Forschungsbereich
Schneidhaltigkeitsuntersuchungen

 

Die Abteilung untersucht verschiedene Schneidstoffe auf deren Schneidhaltigkeit bei der Zerspanung. Es werden alle relevanten Schneidstoffe wie Hartmetalle auf Basis von Wolframcarbid, Titancarbid und Titannitrid, Keramik, kubisches Bornitrid, Diamant und Schnellarbeitstahl analysiert. Alle genannten Schneidstoffe werden auch im beschichteten Zustand eingesetzt. Zu Verschleißmessungen an den Zerspanwerkzeugen stehen verschiedene Lichtmikroskope sowie ein Rasterelektronenmikoskop zur Verfügung. Zusätzlich können energiedispersive Röntgenanalysen (EDX) durchgeführt werden.

Schwerpunktthemen:

  • Hartmetalle
  • Keramik
  • Bornitrid
  • Diamant
  • Schnellarbeitsstahl
  • Beschichtungen
  • Kühlmitteleinsatz und Trockenbearbeitung

 



 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):
Martin Seimann, M.Sc.
Gruppenleiter(in)
Herwart-Opitz-Haus 54B 304
Tel.: +49 241 80-28020
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Seimann@wzl.rwth-aachen.de

 

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für studentische und wissenschaftliche Arbeiten in diesem Forschungsbereich