New Business Models

 

Im Themenfeld New Business Models entwickeln wir Konzepte für die qualitätsorientierte (Um)Gestaltung und Umsetzung von Geschäftsmodellen – welche die grundlegende Funktionsweise von Organisationen beschreiben – und setzen diese Konzepte in die Praxis um. In Zusammenarbeit mit unseren assoziierten Partnern aus Industrie und Wissenschaft entwerfen wir innovative und technologieorientierte Lösungen, um insbesondere für Industriebetriebe und deren Kunden die Wertschöpfung auszubauen. In einer stark vernetzten Welt ermöglichen wir es Organisationen durch unseren qualitätsorientierten Ansatz in Verbindung mit Fachkenntnissen auf dem Gebiet neuer Technologien (z. B. Smart Wearables, Sensoren, Beacons), wettbewerbsfähig zu bleiben. Unsere Schwerpunktthemen sind:

  • Umgestaltung und Auswahl von Geschäftsmodellen
    Das Geschäftsmodell einer Organisation wird entweder in Abhängigkeit der Phase des Lebenszyklus umgestaltet oder – unter Berücksichtigung aller Informationen – die Auswahl eines neuen Geschäftsmodells ermöglicht. Für etablierte Organisationen erarbeiten wir Potenziale für eine qualitätsorientierte Geschäftsmodellumgestaltung (z. B. Servitization) auf Basis einer Analyse des Status quo und der zukünftigen strategischen Positionierung. Um einen kontinuierlichen Weiterentwicklungsprozess zu gewährleisten, werden die erforderlichen Transformationen in Einklang mit den bestehenden Organisationsstrukturen geplant und durchgeführt. Für neu gegründete Organisationen ermöglichen wir die Auswahl qualitätsorientierter Geschäftsmodelle, die ihrer gegenwärtigen Situation und den zukünftigen Perspektive entsprechen.
  • Entwicklung von zusammenhängenden Narrativen
    Die erfolgreiche Umsetzung von Geschäftsmodellen hängt stark von der Stimmigkeit ihrer zugrundeliegenden Narrativen ab, da sie sinnstiftende Prozesse in Kunden und Mitarbeitern hervorrufen. Unser interdisziplinäres Team verfolgt bei der Umsetzung und Kommunikation von qualitätsorientierten Geschäftsmodellen einen ganzheitlichen Ansatz unter Verknüpfung aller Themenfelder der Abteilung Organizational Development. Dies garantiert, dass theoretische Modelle organisatorische Realität werden.