Studie
Erfolgreich Digital Vernetzen

 

Die Studie "Erfolgreich Digital Vernetzen" wurde vor Kurzem veröffentlicht und ist jetzt verfügbar.

Die immer weiter fortschreitende digitale Vernetzung des Privatlebens erreicht zunehmend auch den Werkzeugbau. Durch die Aufnahme, Aufbereitung und Nutzung einer Vielzahl von Unternehmens- und Produktdaten mit Hilfe von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien kann eine signifikante Steigerung der Leistungsfähigkeit realisiert werden. Insbesondere der Shopfloor, auf dem durchschnittlich ca. 77 % aller Mitarbeiter beschäftigt sind, bietet verschiedenste Optimierungspotenziale durch die digitale Vernetzung. Dem Werkzeugbau, der sich insbesondere durch kleine und mittelständische Betriebe auszeichnet, stehen jedoch nur begrenzte Ressourcen und finanzielle Mittel zur Verfügung. Daher ist es nicht zielführend, standardisierte Umsetzungslösungen aus anderen Branchen für die Implementierung der digitalen Vernetzung im Werkzeugbau zu verwenden. Vielmehr muss eine Umsetzungsstrategie entwickelt werden, welche die Besonderheiten des Werkzeugbaus gezielt berücksichtigt.

Die Studie „Erfolgreich Digital Vernetzen“ soll Werkzeugbaubetrieben eine Hilfestellung zum Einstieg in das Thema der digitalen Vernetzung bieten sowie konkrete Potenziale und Ausgestaltungsmöglichkeiten auf dem Shopfloor aufzeigen. Dazu werden die drei Felder Auftragsabwicklung, Mitarbeiterführung sowie Wissen & Lernen näher betrachtet. In jedem Bereich werden konkrete Digitalisierungslösungen vorgestellt und die dazu erforderlichen Voraussetzungen und mögliche Anwendungsbereiche erläutert. Die Daten auf denen diese Studie basiert, wurden in verschiedenen Umfragen und Industrieprojekten gewonnen und ermöglichen so eine Darstellung des aktuellen Technologiestands und einen repräsentativen Überblick über die Branche.

Zum Download klicken Sie bitte hier.

Zurück