Projekt
NEXT – Next Generation Production Systems

 

Im Rahmen von NEXT wird ein adaptives Regelungskonzept für das Einlippenbohren entwickelt. Ein interessantes Anwendungsgebiet für diese Technologie ist die Fertigung von Injektordüsen, zum Beispiel für Common-Rail Systeme. Die Notwendigkeit einer besseren Kraftstoffausnutzung bedingt steigende Einspritzdrücke und abnehmende Bohrungsdurchmesser. Die fertigungstechnischen Herausforderungen bestehen in der Verkürzung der Hauptzeit unter gleichzeitiger Verbesserung der Prozessstabilität. Eine Möglichkeit hierzu bietet die Prozessregelung an der Werkzeugbelastungsgrenze.



Arbeitsschwerpunkte

  • Applikation und Entwicklung sensitiver Sensorik für das Tiefbohren
  • Regelkreissimulation und Stabilitätsuntersuchung
  • Aufbau einer adaptiven Vorschubkraftregelung
  • Aktive Dämpfung von Torsionsschwingungen und Provokation des Spanbruchs durch Aktoreinsatz


http://www.nextproject.eu/

Dieses Projekt wird gefördert durch die Europäische Union im 6. Rahmenprogramm.