Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Produktionssystematik, Abteilung Produktionsmanagement, Gruppe Produktionslogistik
 

Industrie 4.0: Einsatz von VR und AR im Umfeld der Produktion

Immersive Technologien wie Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) halten im Zuge von Industrie 4.0 vermehrt Einzug in industrielle Anwendungen unterschiedlichster Art. Im Fokus stehen hierbei Systeme wie Microsoft’s HoloLens und Vive der Firma HTC, welchen aufgrund ihrer fortgeschrittenen Technologiereife sowie den stark gesunkenen Anschaffungskosten ein enormes Potential zur Steigerung der Produktivität zugesprochen wird. Beispielhafte Anwendungen befinden sich unter anderem bereits in Bereichen Ergonomie, Prototypenentwicklung oder auch Montageplanung in der Erprobung.

Im Rahmen des Forschungsprojekts ImmPro wird sich der Entwicklung eines Konzepts für eine Mixed Reality-Trainingsumgebung im Bereich des Werkzeugbaus gewidmet. Der angestrebte immersive Produktionsraum kombiniert dabei reale wie auch virtuelle Elemente, welche vereint in Form eines Demonstrators aufgebaut werden sollen. Ziel der ausgeschriebenen Abschlussarbeit stellt die konzeptionelle Entwicklung eines Teil-Demonstrators, mit Schwerpunkt auf der Einbindung vorliegender HoloLens- und Vive-Systeme dar.

 
Aufgaben:
  • Einarbeitung in den Stand der Technik zu Augmented Reality- und Virtual Reality-Systeme
  • Ableitung von Anwendungspotentialen der VR- und AR-Technologie im Umfeld produzierender Unternehmen
  • Erarbeitung einer Lernstation innerhalb der AR- und VR-Trainingsumgebung


  • Geboten wird:
    • Eine umfangreiche und intensive Betreuung
    • Möglichkeit zur Nutzung mehrerer Microsoft HoloLens und HTC Vive
    • Einbindung im Rahmen des BMBF geförderten Forschungsprojekts ImmPro (immersiver Produktionsraum)
    • Bei Interesse: Möglichkeit zur Programmierung von Virtual Reality Inhalten
 
Voraussetzungen:
  • Selbstständige und proaktive Arbeitsweise
  • Sehr gute Studienleistungen (Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar)
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Selbstständige und proaktive Arbeitsweise
Zeitaufwand: 400,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Matthias Schmidhuber
 
Cluster Produktionstechnik 3B 528
Tel.: +49 241 80-28241
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Schmidhuber@wzl.rwth-aachen.de