Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Schleifen, Umformen und Technologieplanung, Gruppe Technologieplanung
 

Lebenszyklusorientierte Bewertung von Fertigungssystemen

Die Nachhaltigkeit von technischen Produkten wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. Neben Umweltauswirkungen, die in der Herstellungsphase der Produkte verursacht werden, führt auch ihre Nutzung zu einer Umweltbelastung. Im Sinne einer nachhaltigen Fertigungsauslegung ist es für produzierende Unternehmen von entscheidender Bedeutung, die Nachhaltigkeit ihrer Produkte über deren gesamten Lebenszyklus zu optimieren.

 
Zu diesem Zweck ist im Rahmen einer Abschlussarbeit eine Methodik zu entwickeln, die es ermöglicht, die Umweltbelastung, die ein Produkt in seiner Nutzungsphase verursacht zu prognostizieren. Die Auswahl von Fertigungsverfahren- und Fertigungsparametern hat dabei einen entscheidenden Einfluss auf die Umweltauswirkungen des Produkts. Daher ist insbesondere zu untersuchen, wie die Nachhaltigkeit eines Produkts durch die Auswahl von Fertigungsverfahren und -parametern optimiert werden kann.
 
Voraussetzungen:
– Motivation und Einsatzbereitschaft
– Interesse am Themenkomplex der Nachhaltigkeit
– Gute oder sehr gute Studienleistungen

Geboten wird:
– Umfangreiche Betreuung und regelmäßige Abstimmungstreffen
– Abgegrenzte Aufgabenstellung
– Eigenverantwortliche Durchführung
– Einarbeitung in ein Forschungsthema mit hoher industrieller Relevanz
– Arbeitsmöglichkeit am Institut in angenehmer Arbeitsatmosphäre
– Beginn sofort oder nach Absprache
Zeitaufwand: 0,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Timm Grünebaum, M.Sc. RWTH M.Sc.
 
Cluster Produktionstechnik 3A 358
Tel.: +49 241 80-28186
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Gruenebaum@wzl.rwth-aachen.de