Ausstattung
der Abteilung Maschinentechnik

 

Messtechnik

Messtechnik der Abteilung Maschinentechnik

Der Laser Tracker ist ein portables 3D Messsystem, das Lasertechnologie benutzt, um große Bauteile, Vorrichtungen und Maschinen effektiv und hochgenau zu vermessen. Das System misst 3D Koordinaten eines Targets. Mit hochgenauen Drehwinkelgebern und ADM - Absolute Distanz Messung - erfasst das System die 3D Position des Targets in Echtzeit. Mit einer Genauigkeit von bis zu 0,025 mm und einem kugelförmigen Arbeitsvolumen mit einem Durchmesser von 70 m ist er für den Einsatz unter Produktionsbedingungen bestens geeignet.


 

Für die Kalibrierung und Überwachung von höchstgenauen Mess- und Werkzeugmaschinen wurde von der Etalon AG in Zusammenarbeit mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) und dem National Physical Laboratory in England (NPL) der Laser Tracer entwickelt. Es handelt sich hierbei um ein selbstnachführendes Laserinterferometer. Der Laserstrahl folgt vollautomatisch einem Reflektor und kann daher in beinahe jede beliebige Richtung Längenmessungen mit höchster Genauigkeit durchführen.


 

Für die Steuerung des Fertigungsprozesses liefert das Laserinterferometer als Kalibriersystem Informationen über geometrische Abweichungen von Werkzeugmaschinen. Das Laserinterferometer dient den folgenden Untersuchungen: Abnahmeprüfung, regelmäßige Kalibrierung, schnelle Überprüfung, Fehlerdiagnose und Nachweis für ISO 9000. Das Equipment stellt die Genauigkeit einer Maschinenbewegung und ihrer Positionsgenauigkeit sicher und vermisst sowohl die sechs möglichen Freiheitsgrade über alle Achsen als auch die Rechtwinkligkeit.


 

Die Infrarotkamera erfasst die von einem Objekt abgestrahlte Infrarotstrahlung und bildet sie ab. Da die Infrarotstrahlung eine Funktion der Oberflächentemperatur eines Objekts ist, kann die Kamera diese Temperatur berechnen und anzeigen. Hochauflösende Farbbilder (Infrarot oder Tageslicht) werden in Echtzeit entweder im integrierten Sucher oder auf dem LCD-Display der Fernbedienung dargestellt.


 

Die Kreuzgitter-Messgeräte KGM181/182 von Heidenhain eignen sich zur dynamischen Prüfung des Bahnverhaltens von CNC gesteuerten Werkzeugmaschinen. Dabei können z.B. Kreisformtests mit Radien von 115 mm bis hinab zu 1 µm bei Bahnvorschüben von bis zu 80 m/min gefahren werden. Darüber hinaus ermöglicht das KGM auch die Durchführung von Freiformtests in zwei Achsen.


 

Mit dem Double-Ball-Bar DBB 110 von Heidenhain können Kreisformtests mit Radien von 150 mm bis 300 mm bei Bahnvorschüben von 6 bis 10 m/min gefahren werden. Durch die Nutzung dieser großen Radien können mit Hilfe der Kreisformtests Geometriefehler von Maschinen erfasst werden. Darüber hinaus besitzt das DBB eine Referenzmarke, mit der eine Radienmessung einfach erfolgen kann.


 

Das Heidenhain-Lineal VM 182 dient zur Prüfung und Kalibrierung von Werkzeugmaschinen und Messeinrichtungen mit Verfahrwegen von bis zu 1520 mm. Mit dem VM 182 können lineare und nichtlineare Fehlerverläufe sowie Umkehrfehler von Maschinenachsen nach ISO 230-2 bestimmt werden.


 

Die Gruppe Maschinenuntersuchung und -beurteilung des Lehrstuhls für Werkzeugmaschinen verfügt über ein professionelles Equipment zur Untersuchung des statischen und dynamischen Verhaltens von Maschinen und Anlagen.


 


Ansprechpartner(in):

Dipl.-Ing. Birk Brockmann
E-Mail: B.Brockmann@wzl.rwth-aachen.de
Tel.: +49 241 80-28218, Fax: +49 241 80-22293

Dipl.-Ing. Stephan Neus
E-Mail: S.Neus@wzl.rwth-aachen.de
Tel.: +49 241 80-23540, Fax: +49 241 80-22293