Home  
  Studium  
    Messtechnik und Qualität  
    Produktionssystematik  
    Fertigungstechnik  
    Werkzeugmaschinen  
    Produktionstechnik  
    Lehrveranstaltungen und Prüfungen  
  Forschung  
  Das WZL  

 
     Studieninfo
Qualitätsmanagement in der praktischen Anwendung
Studium  >  Lehrveranstaltungen und Prüfungen  >  Qualitätsmanagement in der praktischen Anwendung - M.Sc. WZL     RWTH Aachen    
  © WZL • RWTH Aachen • 5. Januar 2018 • KontaktAnfahrtImpressumHaftungsausschluss
Einführung und Ablauf in die Veranstaltung

Qualität ist die Erfüllung alle Kundenerwartungen in den Produkteigenschaften sowie in der Kundenbetreuung vor, während und nach dem Erwerb des Produkts.
Qualität wird hierbei im Unternehmen und seiner gesamten Organisation, in allen Prozessen, von der Produktdefinition über die Entwicklung, die Produktion, den Verkauf und die Kundenbetreuung in der Produktnutzungsphase sowie in allen Produkteigenschaften gefordert.
Die Maßstäbe der Qualität können so in drei Ebenen definiert werden:
  1. Qualität in der Organisation und in den Systemen
  2. Qualität in allen Prozessen und Methoden
  3. Qualität in allen Produkten und Produktmerkmalen




Nur wenn ein Unternehmen alle diese Anforderungen aus Kundensicht erfüllt werden die Kunden mit den hergestellten Produkten und mit dem Unternehmen und seinen Fähigkeiten zufrieden sein.
Voraussetzung für die nachhaltige Entwicklung eines Unternehmens
ist eine detaillierte Planung, Beschreibung und Implementierung der wertschöpfenden sowie der unterstützenden Unternehmensprozesse, der Qualitätsphilosophie und der dafür notwendigen Definition von Qualitätsmethoden entlang der Prozesskette.



Bei der Umsetzung ist es wichtig die Prozessabschnitte sachlogisch hintereinander anzuordnen und wenn möglich vom Beginn einer Produktentstehung über die Herstellung bis zum Ende der Produktlebenszyklus´ alle Prozessabschnitte abzubilden.

Für das Erreichen einer allumfassenden Qualitätsphilosophie muss außer der Produktqualität auch die Prozess- und Organisationsqualität entwickelt werden.

In der Vorlesung werden entlang der Prozesskette Beispiele zur Anwendung von Qualitätsmethoden und Werkzeugen vorgestellt und praktisch angewendet.
Aus den theoretischen Inputs und den praktischen Übungen wird am Beispiel der Konzeptionierung eines Elektrolastenfahrrads die Umsetzung in einem Realprojekt trainiert.
Ergebnis ist eine im Wettbewerb zu bekannten Produkten erstellte Studie unter Anwendung der erlernten QM-Methoden. Das daraus entworfene technische Konzept wird auf Basis von klassischen Elektrofahrradsystemen und
-komponenten entworfen.



Zum Abschluss der Vorlesung wird der beste Entwurf gegenüber einem realen Best-Practice-Produkt bewertet.


Quelle: Stromrad GmbH & Co KG



Ansprechpartner(in):

Jonas Dorißen, M.Sc.
Fraunhofer IPT
Steinbachstr. 17, 52074 Aachen
eMail: thomas.vollmer@ipt.fraunhofer.de
Tel.: +49 (0) 241 / 8904-523