Dientleistungen
zur Softwareentwicklung

 

Ihre Herausforderung

Die Qualität eines Produktes wird bereits in der Konstruktionsphase festgelegt. Die beanspruchungs- und funktionsgerechte Dimensionierung von Maschinen und deren Baugruppen führt zu einer Vielzahl von Berechnungsproblemen, die im Konstruktionsprozess zu lösen sind. Die Komplexität der Berechnungsaufgaben reicht von einfachen Auslegungsberechnungen bis hin zu komplexen Strukturanalysen.
Für die Lösung dieser technischen Berechnungsaufgaben bieten sich Personal Computer für den unmittelbaren Einsatz am Arbeitsplatz des Konstrukteurs an.

Unsere Lösung

Unter dem Gesichtspunkt den konstruktiven Problemstellungen und Anforderungen zu genügen, werden am Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen eine Vielzahl von Berechnungsprogrammen für den industriellen Anwender entwickelt.
Das Programmspektrum reicht von der Problemstellung einfacher Auslegungsrechnungen für Maschinenelemente über die statische, dynamische und thermische Analyse von Baugruppen wie Spindel-Lager-Systemen bis hin zu komplexen Analysen nach der Finite Elemente Methode. Diese werden in Form von Einzellizenzen oder Programmpaketen an Interessenten abgegeben.

Unsere Leistungen

  • Softwareentwicklung aus den Bereichen
    • Berechnung
    • Optimierung
    • Visualisierung
    • Datenmanagement

Unsere Programme

NewSpilad

Das Programm NEWSPILAD dient der Berechnung und Optimierung des statischen, thermischen und dynamischen Verhaltens sowie der Berechnung der Fliehkraftverlagerung verzweigter Spindel-Lager-Systeme und anderer, beliebiger, eindimensionaler Probleme, die durch Biegebalken beschreibbar sind. Es erlaubt die Berechnung um die Ermittlung des Amplituden und Phasengangs sowie der gedämpften Eigenschwingungsformen.

WinLager

Das Programm WinLager erlaubt die vollständige Berechnung von Schrägkugellagern beliebiger Geometrie und verschiedener Werkstoffe unter beliebigen Einbau- und Vorspannungsbedingungen und unter beliebigen Lasten. Damit können für Schrägkugellager unzulässige Betriebszustände bereits bei der Lagerauslegung erkannt und vermieden werden.

NewFuehrung

Berechnung der Lastverteilung an Linearführungen mit Wälzeinheiten. Die infolge der nichtlinearen Steifigkeiten der Führungselemente auftretenden Verlagerungen an der Supportgeometrie, den Führungselementen und den Kraftangriffspunkten können manuell praktisch nicht ermittelt werden. Das Programm NewFuehrung ermöglicht eine einfache Beschreibung der Geometrie der zu berechnenden Supporte oder Arbeitstische und berücksichtigt das Steifigkeitsverhalten beliebig angeordneter Wälzeinheiten unter frei definierbarer räumlicher Last.

QUB

Berechnung von Querschnittskennwerten ebener Flächen (auch Hohlquerschnitte), deren Berandung durch Geradenstücke als Polygonzug angenähert werden kann. Dabei können in einem Querschnitt beliebig viele Hohlräume vorhanden sein. Die berechneten Kennwerte werden u.a. als Eingabedaten für eine Finite-Elemente Berechnung mit allgemeinen Balkenelementen benötigt.