Kompetenz- und Forschungsbereich

 

Fabrikneu- und -umplanung

Fabrikgestaltung

Fabrikgestaltung

Fabrikplanung ist Prozessplanung

Die Planung von Fabriken ist heute keine Aufgabe mehr, der sich ein Unternehmen nur unregelmäßig widmet. Fabrikplanung ist ein kontinuierlicher Prozess der Anpassung und Verbesserung der Produktion.
Layoutgestaltung ist in der Regel die nächstliegende Vorstellung vom Begriff Fabrikplanung. Dies greift natürlich zu kurz. Im Kern geht es um die Gestaltung sicherer und effizienter Prozesse, um die herum ein Arbeitssystem aufgebaut wird. Bei einem heterogenen Produktprogramm mit vielfältigen Prozessen und hohen Anforderungen an die mengenmäßige Flexibilität ist dies eine komplexe Aufgabe.


Gibt es die ideale Fabrik?

In den letzten Jahren haben verschiedene Fabrikkonzeptionen, vor allem in der Automobilindustrie, eine Diskussion um diese Frage ausgelöst. Viele Beispiele erfolgreicher Produktionsunternehmen zeigen, dass dies offensichtlich nicht durch die alleinige Betrachtung des Layouts, Gebäudes und der Fabrikanlagen beantwortet werden kann. Die Frage nach der idealen Fabrik muss fallspezifisch entwickelt werden. Zwei Elemente gehören dazu: ein klares Zielbild – eine Vision – sowie das detaillierte Verständnis der Prozesse. Die Entwicklung eines Fabrikkonzeptes erfordert die zielgerichtete Integration verschiedener Fachexperten. Die Beteiligten müssen eingebunden und die Planungsergebnisse transparent aufbereitet und diskutiert werden.
Digitale Werkzeuge zur Layoutplanung, Simulation und Visualisierung können dabei einen wertvollen Beitrag leisten.

Am WZL der RWTH Aachen besteht eine umfassende Lösungskompetenz, um Unternehmen in der Fabrikplanung zu unterstützen. Neben der Methodik bestehen verschiedene digitale Werkzeuge, mit denen wir Ihr Planungsvorhaben unterstützen.

 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):

E-Mail: S.Gottschalk@wzl.rwth-aachen.de

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für Studien- und Diplomarbeiten in diesem Forschungsbereich