Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Maschinentechnik, Gruppe Maschinenuntersuchung und -beurteilung
 

Entwicklung und Anwendung von Verfahren des FEM-Updating zur parametrischen Anpassung von Dämpfungs- und Steifigkeitsmodellen

Das Finite-Elemente-Modell-Updating ist ein Verfahren um FE-Modelle automatisch so anzupassen, dass die Simulationsergebnisse besser mit Messergebnissen der realen Systeme übereinstimmen. Im Werkzeugmaschinenbau werden mit der FEM Bauteile, Prüfstände und ganze Werkzeugmaschinen simuliert. Ein Hauptproblem bei der dynamischen Simulation ist das fehlende Verständnis und Wissen um die Dämpfungseigenschaften von Maschinenelementen und Verbindungstellen.

Um die simulierte modale Dämpfung mit der gemessenen modalen Dämpfung abzugleichen ist ein manueller Abgleich der verschiedenen Dämp-fungsparameter Stand der Technik. Das FEM-Updating bietet sich für diesen Anwendungsfall an und wird sowohl in Forschung als auch industriell erfolgreich eingesetzt.

 
Im Rahmen dieser Studienarbeit wird zunächst eine Literaturrecherche zum Stand der Technik des FEM-Updatings und zum Stand der Forschung des Dämpfungsabgleichs durchgeführt.

Anschließend wird ein eigener FEM-Updating Verfahren entwickelt, um am WZL vorhandene Optimierungsalgorithmen verwenden zu können. Um die entwickelte Methode bewerten zu können werden kommerzielle FEM- Softwarepakete zum Vergleich herangezogen. Im Anschluss an die Arbeit ist eine Vertiefung der Thematik in Form einer Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft möglich.
 
Voraussetzungen:
– Motivation und Einsatzbereitschaft
– Interesse an Mess- und Simulations-technik
– Gute Deutschkenntnisse
– Erste Erfahrungen mit FEM (Abaqus) hilfreich
– Affinität zu Programmierarbeiten in MATLAB und Python

Geboten wird:
– Umfangreiche Betreuung
– Abgegrenzte Aufgabenstellung, schnelle Bearbeitung möglich
– interessantes Umfeld und ein dyna-misches Team, welches alle Arbei-ten tatkräftig unterstützen wird
Zeitaufwand: 0,00 Arbeitsstunden
Vergütung: -
 

Ansprechpartner(in):
Tobias Motschke, M.Sc.
 
Herwart-Opitz-Haus 53B 409
Tel.: +49 241 80-28222
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Motschke@wzl.rwth-aachen.de