Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Organizational Development, Gruppe Industrial Transformation
 

Erfolgsfaktoren disruptiver Geschäftsmodelle der Zukunft

Die Industrie verändert sich einerseits durch den technologischen Fortschritt, wie z.B. die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung. Andererseits spielen Trends wie Urbanisierung und Nachhaltigkeit eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Im Rahmen dieses Transformationsprozesses der Wirtschaft müssen „neue“ Produkte und Dienstleistungen veränderten Kundenanforderungen gerecht werden.

Ob Geschäftsmodelle in Zukunft erfolgreich sind oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Es wäre deshalb wünschenswert die Erfolgsaussichten von neuen Geschäftsmodellen vorherzusagen. Eine Studie der University of Cambridge hat hierfür vierzig Unternehmen und deren Geschäftsmodelle analysiert. Als Erfolgsfaktoren haben sie sechs Eigenschaften von Geschäftsmodellen definiert und sind zudem Ergebnis gekommen, dass disruptive Geschäftsmodelle mindestens drei dieser Eigenschaften besitzen.

1. „A more personalized product or service”
2. „A closed-loop process“
3. „Asset sharing“
4. „Usage-based pricing“
5. „A more collaborative ecosystem“
6. „An agile and adaptive organization“

 
Das Ziel der Arbeit ist die Definition kritischer Erfolgsfaktoren für die Qualitätsorganisation der Zukunft. Hierzu sollen vorhandene Studien aufbereitet werden und vor dem Hintergrund qualitätsorientierter Organisationen einer Überprüfung unterzogen werden. Eine eventuelle Erweiterung dieser sechs Eigenschaften disruptiver Geschäftsmodelle ist ebenfalls zu erörtern.

Außerdem ist zu überprüfen, ob in der jüngsten Vergangenheit Ausnahmen zu den Ergebnissen der Wissenschaftler zu finden sind. Des Weiteren sollen weitere (qualitätsorientierte) Faktoren ermittelt werden, die über diese sechs Faktoren hinausgehen.
 
Voraussetzungen:
– Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
– Sehr gute Studienleistungen
– Sehr hohe Motivation und Einsatzbereitschaft
– Interesse an der Thematik
– Eigenständiges Arbeiten
Zeitaufwand: 35,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Sait Baskaya, Dipl.-Kfm.
 
BGH 109
Tel.: +49 241 80-26948
Fax: +49 241 80-626948
Mail: S.Baskaya@wzl.rwth-aachen.de