Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Modellbasierte Systeme, Research Group Metrology assisted assembly
 

Algorithmische Planung in der frei verketteten Montage

Ausgangssituation

In der Gruppe Messtechnisch-gestützte Montage am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) wird für innovative Montageprozess mobile und stationäre Robotik eingesetzt. Nach dem Prinzip Free Float Flawless Assembly (F3A), sollen Montageressourcen aufgabenspezifisch und in Abhängigkeit der Auftragslage flexibel und optimal in der Werkhalle automatisiert angeordnet und ausgelastet werden. Unter diesem Gesichtspunkt sind geeignete Algorithmen zu evaluieren, die die Grundlage einer geeigneten Implementierung darstellen.

 
Aufgabenbeschreibung

Es gilt im Hinblick auf die flexible und freiverkettete Montage, zunächst Anforderungen an die automatisierte Planung zu erheben und die relevanten Montageressourcen sowie Einflussgrößen systematisch zu beschreiben. Der aktuelle Stand der Technik vorhandener Planungsansätze frei verketteter Systeme ist zu eruieren und in den Kontext Industrie 4.0 einzuordnen. Ausgehend von einer definierten Systemstruktur sind vorhandene Algorithmen und Optimierungsansätze bspw. aus dem Fachbereich Operations Research (Vehicle Routing Problem) auf ihre Eignung bezüglich der räumlichen und zeitlichen Verortung von Montageressourcen zu bewerten. Eine Implementierung und Simulation ist abschließendes Ziel dieser Arbeit.
 
Voraussetzungen:
  • Überdurchschnittliche Studienleistungen
  • Hohe Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Programmier- & Simulationskenntnisse vorteilhaft




Geboten wird
  • Aktive Mitarbeit an aktuellen Industrie- und Forschungsprojekten mit hohem Praxisbezug
  • Umfassende Betreuung durch einen wissenschaftlichen Mitarbeiter
  • Fort- & Weiterbildungen im Bereich Messtechnik und Robotik




Hast Du Interesse?

Über Deine Bewerbung freuen wir uns! Sende bitte Deinen Lebenslauf, eine Notenübersicht und relevante Arbeitszeugnisse an den aufgeführten An-sprechpartner. Bei Rückfragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung.
Zeitaufwand: 200,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Armin Buckhorst, M.Sc. (RWTH), M.Sc.
 
Cluster Produktionstechnik 3A 150
Tel.: +49 241 80-25830
Fax: +49 241 80-22293
Mail: A.Buckhorst@wzl.rwth-aachen.de