Forschungsbereich
Experimentelle Validierung von Zerspanmodellen

 

Modelle sind stets Hilfsmittel im Umgang mit der Realität und werden entwickelt, um eine Ersatzfunktion zu erfüllen. Dabei stellen Modelle stets eine Vereinfachung der Realität dar. Um Festzustellen, ob Modelle und Simulationen die Realität adäquat abbilden, ist eine Validierung erforderlich. Im Bereich der Zerspantechnik umfassen die experimentellen Methoden zur Validierung von Modellen die piezoelektrische Messung der Zerspankraft, die Messung von Temperaturen mittels Pyrometrie sowie Thermokamera und die Aufnahme von High-Speed Videos, welche die Beobachtung der Spanbildung ermöglichen.

Schwerpunktthemen:

  • Entwicklung und Validierung von Materialmodellen
  • Entwicklung und Validierung von Reibmodellen
  • Validierung von Spanbildungssimulationen

 



 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):
Markus Meurer, M.Sc. RWTH
Gruppenleiter(in)
Cluster Produktionstechnik 3A 238
Tel.: +49 241 80-28040
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Meurer@wzl.rwth-aachen.de

 

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für studentische und wissenschaftliche Arbeiten in diesem Forschungsbereich