Forschungsbereich
Umformtechnische Zahnradfertigung

 

Umformtechnische Zahnradfertigung

Obwohl die Umformtechnik einige Vorteile hinsichtlich der Fertigungskosten und der Materialausnutzung aufweist, konnte die Herstellung von Laufverzahnungen durch das Umformen immer noch nicht realisiert werden. Die Gründe hierfür liegen in der komplexen Bauteil- und Matrizenform, wodurch die Laufverzahnungen durch das Umformen nicht vollständig ausgebildet werden kann und die Matrize eine sehr kurze Lebensdauer aufweist.
Erst in jüngster Zeit wurden einige Zusammenhänge beim Umformen erforscht, die möglicherweise auch für die umformtechnische Verzahnungsherstellung angewandt werden könnten. Durch den Einsatz der FEM-Simulation konnten neue Erkenntnisse zur Aufklärung der bisherigen Schwierigkeiten beim Kaltumformen von Schrägverzahnungen gewonnen werden. Aufbauend auf diesen Ergebnissen werden neue Ansätze für zukünftige technologisch optimierte und wirtschaftlich sinnvolle Herstellung von Stirnrädern erforscht.

 



 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):
Tim Frech, M.Sc.
 
Manfred-Weck-Haus 115a
Tel.: +49 241 80-25371
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Frech@wzl.rwth-aachen.de

 

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für studentische und wissenschaftliche Arbeiten in diesem Forschungsbereich