Forschungsbereich
FE-Analysen der Zerspanung

 

Für eine vollständige Beschreibung der plastomechanischen Vorgänge während der Zerspanung werden Experimente durch Prozesssimulationen unterstützt. Modellbasierte Betrachtungen des Schnittvorganges erweitern das Verständnis für die thermischen und mechanischen Belastungen von Werkzeugen und Werkstücken. Sie bilden die Basis für die Ermittlung optimaler Werkzeuggeometrien, Schnittparameter und für die Vorhersage von Bauteileigenschaften. Neben der Betrachtung von Fertigungsprozessen wird auch deren Wechselwirkung mit der Werkzeugmaschine, dem Werkstück, dem Werkzeug und den Spannmitteln berücksichtigt.

Schwerpunktthemen:

  • Integrierte Simulation von Prozess - Werkzeug - Werkstück - Maschine
  • FE-Analyse der Spanbildung
  • Berechnung der Temperaturfelder von Werkzeug und Werkstück
  • Berechnung der mechanischen Belastung des Werkzeuges
  • Berechnung der tribologischen Belastung des Werkzeuges

 



 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):
Dr.-Ing. Mustapha Abouridouane
 
Cluster Produktionstechnik 3A 242
Tel.: +49 241 80-28176
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Abouridouane@wzl.rwth-aachen.de

 

Markus Meurer, M.Sc. RWTH
Gruppenleiter(in)
Cluster Produktionstechnik 3A 238
Tel.: +49 241 80-28040
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Meurer@wzl.rwth-aachen.de

 

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für studentische und wissenschaftliche Arbeiten in diesem Forschungsbereich