Forschungsbereich
Trockenbearbeitung

 

Die Trockenbearbeitung ist mittlerweile bei vielen Unternehmen Stand der Technik. Sie bietet die Chancen, bei gleicher Produktivität, Bauteilqualität und Prozesssicherheit Kosten zu senken und die Arbeitsplatzbelastung durch Kühlschmierstoffe zu reduzieren. Im Bereich der Werkzeugentwicklung hat diese Technologie zu einem enormen Innovationsschub geführt. Für eine Vielzahl von Prozessen stehen heute trockenbearbeitungstaugliche Hochleistungswerkzeuge und Technologiedaten zur Verfügung. In zahlreichen vom BMBF, der EU und der AiF geförderten Forschungsprojekten wurden die Grundlagen für diese Hochleistungstechnologie mit geschaffen und das für eine erfolgreiche Einführung der Trockenbearbeitung in der betrieblichen Praxis notwendige Know-How in die Industrie erarbeitet.

 



 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):
Martin Seimann, M.Sc.
Gruppenleiter(in)
Cluster Produktionstechnik 3A 244
Tel.: +49 241 80-28020
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Seimann@wzl.rwth-aachen.de

 

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für studentische und wissenschaftliche Arbeiten in diesem Forschungsbereich